Nasser Hund…

Regen mögen unsere Wuschels gar nicht, denn der ruiniert die Frisur und es dauert ewig, bis sie wieder einigermaßen trocken sind. Dann lieber die trockene Kälte so wie heute!

Dieser Beitrag wurde unter Hunde, Layouts veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nasser Hund…

  1. Astrid schreibt:

    Ein süßter, nasser Fifi und eine schöne Karte. Ich bekomme ja so lagsam auch Lust am Scrappen 🙂
    Wie schreibt man eigentlich die Texte am besten? Hier zum Beispiel das „wet dog“. Muss man das ausschneiden, oder geht das einfacher ?
    Viele Liebe Grüße
    Astrid

  2. scrapissima schreibt:

    Hallo Astrid, danke für das Kompliment! Es würde mich sehr freuen, wenn ich Dich fürs Scrappen beigestern könnte! Zu deiner Frage: Das Wort „dog“ und der anthrazitfarbene Hund unten links sind mit meinem Wundermaschinchen SLICE geschnitten. Das Wort „wet“ besteht aus einzelnen Pappe-Buchstaben, die man in allen möglichen Größen, Farben und Mustern kaufen kann. Aus Pappe (Chipboard) bekommt man übrigens auch viele andere Verzierteilchen (Embellishments), wie z.B. Rahmen, Schmetterlinge, Herzen, Blumen – Du würdest staunen, was sich die Designer(innen) da so alles einfallen lassen. Der Schnörkel unter dem Foto ist ein Stempel, ebenso der Wassertropfen unter dem „wet“. Absichtlich etwas unsauber gestempelt, verstärken sie den „altered Look“ des Hintergrundpapiers (Cardstock). Den Text (das Journaling) habe ich mit Corel Draw erstellt (geht auch mit Word) und einfach in Streifen geschnitten. Dann noch ein kariertes Band aufgeklebt und ein rotes Herzchen drauf – fertig!

    Übrigens: man tut sich leichter, wenn man sich einen Plan macht, bevor man loslegt. Solche Sketches findet man auch auf vielen Scrapbook-Seiten im Internet oder in den entsprechenden Foren, so daß man sich über die Aufteilung nicht unbedingt den eigenen Kopf zerbrechen muß.

    Zu Anfang „erschlagen“ einen die vielen Fachbegriffe (also, mir gings wenigstens so), aber wenn man sich mal mit dem Thema beschäftigt, ist es gar nicht so kompliziert, wie es sich zunächst anhört. Deshalb kann ich Dich nur ermutigen, es einfach mal zu probieren – es macht wirklich unglaublich viel Spaß!

    Liebe Grüße
    scrapissima

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s