Mini-Album – zum zweiten!

Felicitas demonstrierte vorgestern im  DEG Online Kurs „5+1 Mini-Alben“, wie man ganz einfach ein genähtes Mini herstellen kann. Ich hab mich einmal mehr inspiriren lassen und mich statt der gezeigten Trapezform an einem Mini in Wolkenform versucht. Passt doch ganz gut zum Thema Baby, nicht wahr?

Leider kann ich Euch keine gestalteten Innenseiten zeigen, denn das Album ist ein Mitbringsel für eine schwangere Kollegin. Ich werde es zusammen mit den passenden Tags, Alphas, Bändern, Knöpfen und Washi-Tapes verschenken. So hat die frischgebackene Mama später gleich alles zur Hand, wenn es ans Einkleben der ersten Baby-Fotos geht…..

Mein „Schätzchen“ Silhouette Cameo hat mir wieder mal gute Dienste geleistet. Mit so einem Schneideplotter ist es wirklich ein Kinderspiel, lauter exakt gleich große Seiten zu schneiden. Die Umschlagseite (die ja ein bisschen größer als die Innenseiten sein soll) musste ich allerdings von Hand anfertigen. Ich konnte meiner Cameo nämlich leider nicht begreiflich machen, daß sie meine Wolkenform nun nochmal mit einem Zentimeter Randzugabe schneiden soll…. Vielleicht weiss jemand von Euch, ob und wie das funktioniert? Mit der prozentuellen Vergrößerung klappts nämlich nicht…

Dieser Beitrag wurde unter Album, Online-Kurse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Mini-Album – zum zweiten!

  1. andrea schreibt:

    eine outline geben in illu und kontu in form wandeln.
    prozentuale vergrößerung klappt bei rechteckigen seitenverhältnissen nicht.
    lg
    andrea

  2. sandra schreibt:

    Aha, outline geben in illu und kontu in form wandeln – das versteht wahrscheinlich nur, wer eine Silhouette hat ;). Dein Mini ist Klasse, liebe Birgit, besonders auch wegen der Wolkenform. Ich bin sicher, dass sich deine Kollegin darüber sehr freuen wird. Liebe Grüße!

  3. andrea schreibt:

    ich hab keine sillhouette aber einen großen plotter auf der arbeit mit 1,2 meter breite 😉
    sorry bei „kontu“ fehlte noch das r hinten.
    lg
    andrea

  4. scrapissima schreibt:

    Wer Handbücher liest, ist klar im Vorteil ;-). Auf Seite 36 steht nämlich, wie die „Randzugabe“ funktioniert: Mit der „Offset-Funktion“ gehts ganz einfach….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s