Macarons – mein erster Versuch

Auf unseren Reisen in Frankreich kann ich an keiner Pâtisserie vorbeigehen, ohne mir die Nase am Schaufenster plattzudrücken. Ok, ich gebs zu, meist komm ich auch an der Ladentür nicht vorbei, denn die kleinen Köstlichkeiten, die es dort zu kaufen gibt, sind einfach zu verlockend…. und allein schon optisch eine wahre Augenweide.

Als ich neulich auf meinem virtuellen Streifzug durch die Food-Blogs bei Aurélie Bastian landete, lief mir beim Anblick ihrer Macarons förmlich das Wasser im Munde zusammen. Ermutigt durch Aurélies ausführliche Anleitung, beschloss ich spontan, mir ein kleines Stückchen Frankreich nach Hause zu holen und mich einmal selbst an Macarons zu versuchen.

Was soll ich sagen? Mit Aurélies Macarons-Backmischung klappte es auf Anhieb! Naja, ganz so schön wie bei Aurélie sind sie noch nicht – und an der „Backofen-Mensch-Beziehung“ und dem Umgang mit dem Spritzbeutel muß ich wohl noch arbeiten. Aber rein geschmacklich sind die Himbeer-Macarons  bei meinen „Test-Essern“ schon mal prima angekommen!

Das Experimentieren bei der Füllung hat sich gelohnt: 120 g zimmerwarm aufgeschlagene Butter, 20 g Puderzucker, 70 g Himbeergelee und reichlich Zitronenschale ergeben eine wunderbar frische Creme, die wie Brausepulver auf der Zunge prickelt und schön mit der süßen Mandelhülle harmoniert. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Das nächste Mal werd ich vielleicht die Pistazien-Variante ausprobieren….

Macarons_rosé

Dieser Beitrag wurde unter Süßes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Macarons – mein erster Versuch

  1. steffka schreibt:

    mmmmh lecker… hast du noch welche über…grins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s